DJK hat noch eine Antwort parat

Zwei späte Tore sichern 4:3-Erfolg in Greußenheim

 

SV Greußenheim II vs. DJK Oberndorf 3:4 (1:2)

FUSSBALL Die DJK hat ihren ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2017 eingefahren: Gegen die Reserve des SV Greußenheim gewann das Team von Trainer Arnulf Schreck denkbar knapp und erst in letzter Minute mit 4:3. In einer turbulenten Schlussphase drehten die Grün-Weißen ein fast schon verloren geglaubtes Spiel. Denn nachdem die Gastgeber in der 81. Minute in Person von Leon Oppmann mit 3:2 in Führung gegangen waren, sah alles nach einem Greußenheimer Sieg aus. Doch weit gefehlt: Zunächst drückte Nicolas Väth in der 89. Minute eine Hereingabe von Kevin Väth zum 3:3-Ausgleich über die Linie, ehe die Partie in der Nachspielzeit sogar gänzlich in unsere Richtung kippte: Der seit seiner Genesung in Topform spielende Calvin Jankowski fasste sich aus 25 Metern ein Herz und donnerte einen Freistoß direkt in die Maschen und die DJK damit zum Last-Minute-Sieg. 

 

Statistik des Spiels

Aufstellung:

Leon Reusch

Colin Stein

Dominik Roos

Arnulf Schreck

André Mussauer

Sebastian Roth

Calvin Jankowski

Kevin Väth

Dustin Jankowski

Steffen Schwab

Willi Formatschek

 

Wechsel:

Fabian Störmer für Steffen Schwab (46.)

Nicolas Väth für Colin Stein (46.)

Morteza Rezaie für Kevin Väth (60.)

 

Tore:

1:0 Martin Scheiner (4.)

1:1 Calvin Jankowski (18.) 

1:2 Calvin Jankowski (22.)

2:2 Sebastian Kuhn (65.)

3:2 Leon Oppmann (81.)

3:3 Nicolas Väth (89.)

3:4 Calvin Jankowski (90.)

 

Bes. Vorkommnisse: keine

  

Schiedsrichter: Reinhold Bieberich

 

Zuschauer: 25