VERANSTALTUNGEN

Vereinsjubiläum: DJK feiert 60-jähriges Bestehen

 

Am 8. November 1959 wurde die DJK Oberndorf gegründet. Sein 60-jähriges Bestehen feierte der Verein am Wochenende mit einem bunten Rahmenprogramm.

 

Oberndorf, 15. Juli 2019

 

Bei den Verantwortlichen hatten sich im Vorfeld ein paar Sorgenfalten breit gemacht, doch letztlich hatte der “Wettergott” Erbarmen und spendete bisweilen sogar ein bisschen Sonne: Die DJK Oberndorf hat am Wochenende ihr 60-jähriges Bestehen gebührend feiern können. Bei einem vielfältigen Programm mit Fußball, Live-Musik, Festkommers, einem Gottesdienst unter freiem Himmel und vielen weiteren Highlights präsentierte sich der Verein, der am 8. November 1959 gegründet worden war, von seiner besten Seite.

 

Das Turnier der aktiven Fußballer, das am Samstag und Sonntag stattfand, gewann der TSV Duttenbrunn. Der Kreisligaclub setzte sich am Sonntag in einem einseitigen Endspiel gegen eine ersatzgeschwächte SpVgg Grünmorsbach 12:0 durch. Dritter wurde der TV Marktheidenfeld, der die zweite Mannschaft des FSV Esselbach/Steinmark im “kleinen Finale” 6:1 bezwang. Umrahmt wurden die beiden Endspiele von einer Showeinlage der Gymnastikabteilung: Diese führte unter der Leitung von Gerda Kaufmann, Judith Schreck und Annabell Schwab „Drums Alive“, einen Mix aus Trommeln, Bewegung und Musik, auf dem Sportplatz auf. 

 

Open-Air mit „Lucky’s Good Stuff”

 

Aufregend war es bereits am Freitag beim Turnier der Altherren-Fußballer zugegangen. Mit dem SV Birkenfeld, dem SV Waldaschaff und den Gastgebern aus Oberndorf hatten am Ende gleich drei Mannschaften zehn Punkte auf ihrem Konto. Aufgrund eines einzigen mehr geschossenen Tores waren es letztlich die Birkenfelder, die sich über den Turniersieg freuen durften.

 

Auch musikalisch war bei dem Jubiläumsfest einiges geboten. Am Freitagabend heizte das “Happy Trio” um Lothar, Matthias und Marcel Väth die gut gefüllte Pergola ein. Für das Open-Air am Samstagabend hatte die DJK unter Federführung von Robert Heim, Rainer Mussauer, Florian Hinkel, Erwin Schwab und Edgar Kress eine große Freilichtbühne unterhalb des Sportplatzes aufgebaut. Die Tische hatte das Deko-Team um Annerose Schwab und Michaela Mussauer liebevoll mit goldenen Fußballschuhen und Blumen geschmückt. Entsprechend gemütlich war die Atmosphäre während des vierstündigen Live-Konzerts der Band “Lucky’s Good Stuff”. Dabei ließen die fünf Musiker aus der Rhön und Oberbayern mit ihren Hits aus den 60er- und 70er-Jahren die “guten alten Zeiten” aufleben. Beim Festkommers am Sonntag spielte die Spessarttrachtenkapelle unter der Leitung von Alfons Väth.

 

Messe unter freiem Himmel

 

Ein weiteres Highlight des Wochenendes war der Festgottesdienst unter freiem Himmel. Wo viele Gäste am Abend zuvor noch das Tanzbein geschwungen hatten, hielt Pfarrer Alexander Eckert am Sonntagmorgen eine Messe. Unterstützt wurde er dabei von den Fußballern der DJK: In grünen Trikots und Hosen begleiteten sie den Ein- und Auszug mit brennenden Fackeln. Felix und Leon Reusch lasen die Fürbitten, Lukas Kafara berichtete aus der Bibel, und Nicolas Väth sprach ein “Fußball-Gebet”.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst ehrten die Vereinsvorsitzenden Inge Deffner und Hugo Schwab langjährige, verdiente Mitglieder. Marco Göbet, Kreisvorsitzender des BFV, Karlheinz Hübner, Kreisvorsitzender des BLSV, und Valentin Zehnter, Vorsitzender des DJK-Kreisverbands Untermain-Spessart, überbrachten ihre Glückwünsche. Bürgermeisterin Agnes Engelhardt dankte allen Mitgliedern, die den Verein seit nunmehr 60 Jahren durch ihr großes Engagement mit Leben füllen.

 

Steffen Schwab ausgezeichnet

 

Dass bei der DJK Oberndorf nicht in erster Linie der Erfolg, sondern vielmehr Werte wie Fairness und Freude am Sport im Vordergrund stehen, auch das wurde beim Festkommers deutlich. So überreichte Hugo Schwab, Vorstand Sport, DJK-Kapitän Steffen Schwab die „Fair Play-Medaille“ des Deutschen Fußball-Bunds. Damit zeichnet der Spitzenverband des deutschen Fußballs seit 1997 die fairsten Gesten einer jeden Saison aus. Schwab hatte im Mai dieses Jahres beim Spiel in Holzkirchhausen einen Elfmeter absichtlich am Tor vorbei geschossen. Der Schiedsrichter hatte zuvor zu Unrecht auf den Punkt gezeigt, seine Entscheidung aber nicht zurückgenommen.

 

Vielen Dank an alle Helfenden

 

Die Vorstandschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helfenden für ihr großartiges Engagement. Ob in den Essens- oder Getränkeständen, beim Auf- und Abbau, dem Dekorieren der Location, beim Eintritt oder hinter den Kulissen: Ohne Eure tatkräftige Unterstützung wäre ein solches Fest nicht möglich gewesen. Vielen herzlichen Dank dafür!

 

Download
Flyer 60 Jahre DJK Oberndorf
Flyer 60 Jahre DJK Oberndorf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB