JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Sabine Emmert leitet Finanzen

Die neu gewählte Vorstandschaft der DJK Oberndorf mit Hugo Schwab, Sabine Emmert, Inge Deffner, Helga Mende, Erwin Schwab und Karsten Fehr sowie (v.l. mit Blumen) den zwei ausscheidenden Kassiererinnen Maria Straub und Andrea Fehr.
Die neu gewählte Vorstandschaft der DJK Oberndorf mit (v.l.) Hugo Schwab, Sabine Emmert, Inge Deffner, Helga Mende, Erwin Schwab und Karsten Fehr sowie (v.l. mit Blumen) den zwei scheidenden Kassieren Maria Straub und Andrea Fehr.

 

Die DJK Oberndorf hat eine neue Finanzvorständin. Die Bilanzbuchhalterin Sabine Emmert wird in Zukunft für die Zahlen des Vereins verantwortlich sein. Die 45-Jährige wurde bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Sportheim von den Mitgliedern in das vierköpfige Leiter-Gremium gewählt. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bedanke mich für das Vertrauen", sagte Emmert. Sie folgt damit auf Maria Straub, die nach zehn Jahren im Amt kürzertreten möchte und künftig als Beisitzerin fungiert. 

 

Die Vereinsführung hat sich ansonsten nur wenig verändert: Hugo Schwab bleibt sportlicher Leiter, Inge Deffner verantwortet weiterhin die Öffentlichkeitsarbeit, und auch Erwin Schwab wurde in seinem Amt als Leiter Veranstaltungen bestätigt. Die Pressearbeit und Digitalen Medien übernimmt weiterhin Karsten Fehr, der künftig zusätzlich Schriftführer sein wird. Neu im Kreis der Vorstandschaft ist Helga Mende, die Andrea Fehr nach zehnjähriger Tätigkeit als Kassier ablöst.

 

Als weitere Beisitzer wurden gewählt: Sebastian Eyrich, Robert Heim, Irene Holzmeier, Florian Hinkel, Gerda Kaufmann, Andreas Martin, Andre Mussauer, Karlheinz Mussauer, Horst Ott, Felix Reusch, Klaus Schreck, Otto Schreck, Michael Schwab, Steffen Schwab und Klaus Singer. Kassenprüfer werden auch in Zukunft Johannes Hock und Eric Leimeister sein.

 

Starkbierfest wurde gut angenommen

 

"2017 war ein sehr gutes Jahr", berichtete Erwin Schwab, Vorstand Veranstaltungen, in seinem Jahresrückblick. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie der Sportwoche oder dem Lakefleischessen hatte die DJK erstmals ein Starkbierfest ausgetragen, das Schwab zufolge bei den Gästen sehr gut angekommen ist. Auch der Ausflug auf den Wiesbadener Weihnachtsmarkt sei ein Erfolg gewesen. Als erfreulich wertete Schwab zudem den Einbau einer neuen Küche im Sportheim sowie die Anschaffung einer neuen Lautsprecheranlage und zwei Feueröfen, die Vereinsmitglied Peter Roth dem Verein zur Verfügung gestellt hat.  

 

Inge Deffner, Vorständin Öffentlichkeitsarbeit, lobte die Zusammenarbeit in der Vorstandschaft, die "prima" funktioniere. Sie selbst sehe ihre Aufgabe vor allem in der Kontaktpflege zu den Mitgliedern und Mitgliedsverbänden. Mehrere Jubiläen, aber auch Sterbefälle hätten das vergangenen Jahr geprägt. Positiv hob Deffner das 50-jährige Jubiläum des früheren Pfarrers Josef Rudolph hervor, der auch geistlicher Beirat der DJK ist. 

 

Straub und Fehr hören auf

 

Sportvorstand Hugo Schwab ließ die sportlichen Aktivitäten des Vereins Revue passieren. In acht verschiedenen Abteilungen biete die DJK ein breites Angebot für Jung und Alt, das derzeit von rund 100 Mitgliedern regelmäßig genutzt werde. Ein großes Lob und Dankeschön, sagte Schwab, gelte allen Abteilungsleitern, "die einen super Job machen und dafür sorgen, dass wir regelmäßig im Verein Sport treiben können."

 

Zum letzten Mal legten die Kassiere Maria Straub und Andrea Fehr ihren Kassenbericht vor. Die Beiden möchten nach zehn Jahren im Amt kürzertreten. Inge Deffner bedankte sich im Namen des Vereins für deren herausragendes ehrenamtliches Engagement. Die Kassenprüfer bescheinigten Straub und Fehr erneut eine einwandfreie Kassenführung. Die Vorstandschaft wurden von den Mitgliedern einstimmig entlastet. 

Download
Pressemitteilung: Jahreshauptversammlung 2018: Sabine Emmert leitet Finanzen
2018-03-02_PM_JHV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 222.3 KB