TURNEN

"Großes geleistet": Miranda Kafara hört nach 30 Jahren als Übungsleiterin auf

Blumen zum Abschied: Die Vorstände (v.l.) Sabine Emmert, Inge Deffner und Hugo Schwab verabschieden Miranda Kafara.
Blumen zum Abschied: Die Vorstände (v.l.) Sabine Emmert, Inge Deffner und Hugo Schwab verabschieden Miranda Kafara.

 

 

Über drei Jahrzehnte hinweg hat Miranda Kafara verschiedene Turngruppen der DJK geleitet. Jetzt ist Schluss. Der Vorstand dankt der Übungsleiterin für ihr großartiges Engagement. 

 

Oberndorf, 4. Oktober 2019

 

Der Vorstand hat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag Miranda Kafara offiziell verabschiedet. Kafara hört nach 30 Jahren als Übungsleiterin auf. "Du hast Großes für die DJK geleistet", sprach Inge Deffner, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, ihren Dank im Namen des gesamten Vereins aus. Mitglieder wie Kafara, die sich über einen solch langen Zeitraum aktiv engagierten, gebe es nur noch selten. Daher sei der Velust groß, sagte Deffner.  

 

Kafara hatte im Jahr 1989 ihren Übungsleiterschein gemacht und über drei Jahrzehnte hinweg verschiedene Turngruppen des Vereins geleitet. "Ich werde der DJK auf jeden Fall als Mitglied treu bleiben", versprach Kafara zum Abschied.