ZUM ABSCHIED

Bürgerstube schließt nach 65 Jahren: Die DJK sagt Danke!

Fotos: Hugo Schwab

 

Als die Bürgerstube 1954 aufmachte, war die DJK noch gar nicht gegründet. Nach 65 Jahren ist nun Schluss. Die DJK sagt herzlich Danke.

 

Oberndorf, 31.12.2018

 

Eine Ära geht zu Ende: Das Oberndorfer Gasthaus Bürgerstube schließt nach 65 Jahren. Am vergangenen Samstag hatte das Vereinslokal der DJK zum letzten Mal geöffnet: Die Altherren-Fußballer feierten nicht nur ihren Jahresabschluss, sondern ließen zum Abschied auch die Inhaber Günther und Ingrid Väth hochleben. Eine Woche zuvor hatte bereits unsere 1. Mannschaft bei ihrer Weihnachtsfeier gebührend Abschied genommen. 

 

1954 eröffneten Betty und Heiner Väth das Gasthaus in der Grundstraße. Später übernahmen Sohn Günther und dessen Frau Ingrid das Lokal. Viele Jahre fanden dort nicht nur Vereinsbälle und Prunksitzungen statt. Die Bürgerstube lud als Diskothek in den 70er- und 80er-Jahren auch die jüngere Generation zum Tanzen und Feiern ein. Zuletzt wurde das Gasthaus noch häufig für Familienfeiern genutzt.

 

Für die DJK diente die Bürgerstube als Vereinslokal. "Beim Günther" wurden glorreiche Siege gefeiert, aber ebenso bittere Niederlagen begossen. So manche Feier wird in die Geschichtsbücher eingehen: Von ihnen wird der ein oder andere noch seinen Enkelkindern erzählen. 

 

Lieber Günther, liebe Ingrid, 

die Vorstandschaft der DJK Oberndorf wünscht Euch für die Zukunft alles Gute und sagt im Namen aller Mitglieder: Danke für alles!