Mit feinem Heber zu drei Punkten

1:0 in Roßbrunn: Die DJK gewinnt erstmals auswärts

 

SC Roßbrunn-Mädelhofen vs. DJK Oberndorf 0:1 (0:1)

FUSSBALL Die DJK hat ihre Auswärtsmisere beendet: In Roßbrunn gewann das Team von Trainer Arnulf Schreck knapp, aber nicht unverdient mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte unser Kapitän Steffen Schwab kurz vor der Halbzeitpause.

 

Auf dem schmalen Roßbrunner Sportplatz, der in der Breite gerade einmal 48 Meter misst, taten sich beide Mannschaften schwer, spielerische Akzente zu setzen. Torchancen waren dementsprechend Mangelware und entsprangen allenfalls aus Standardsituationen oder Zufallsprodukten. Früh wurde deutlich: Wer hier das erste Tor schießt, gewinnt das Spiel.

 

Umso mehr dürfte sich Valeriy Markelov ärgern, seine Farben in der Anfangsphase nicht in Führung gebracht zu haben: Denn nach feiner Vorarbeit von Jonas Leibold vergab der SC-Stürmer ebenso freistehend wie kläglich. Die Grün-Weißen indes zeigten sich effektiver: Nachdem die Gastgeber einen Einwurf nicht konsequent aus der Gefahrenzone hatten klären können, erzielte Steffen Schwab mit einem gefühlvollen Heber aus spitzem Winkel das 0:1 (37.).

 

Das Niveau der Partie wurde auch nach der Pause nicht besser: Langholz statt Kurzpassspiel, Fouls statt Torraumszenen. Je länger das Spiel dauerte, desto zäher wurde es. Der DJK freilich spielte das in die Karten - der SC lag zurück und war gefordert, zeigte sich jedoch zusehends überfordert: Denn bis auf die Vereitlung einer Halbchance hatte unser Keeper Leon Reusch auch bis zum Ende herzlich wenig zu tun.

 

Somit ging der Sieg der Grün-Weißen, für die Dustin Jankowski in der Schlussphase nach einem Konter noch das 2:0 hätte erzielen können, unter dem Strich in Ordnung. Entscheidend freilich war das, was der DJK auswärts bislang meist gefehlt hatte: die Effektivität.

 

Statistik des Spiels

Aufstellung:

Leon Reusch

Frank Bürger

Michael Schwab

Eric Leimeister

Ahmad Mohamad

Christian Maier

Sebastian Roth

Arnulf Schreck

Colin Stein

Steffen Schwab (C)

Dustin Jankowski

 

Wechsel:

Johannes Roos für Colin Stein (46.)

Kevin Straub für Frank Bürger (46.)

Fabian Störmer für Kevin Straub (82.)

Tore:

0:1 Steffen Schwab (37.)

 

Zuschauer: 40

 

Schiedsrichter: Niklas Göbel